Thor: Ragnarok | CONTACT US | windows recovery tool

Geschichte

Hannibal im Krieg gegen Rom

By  | 

Hannibal Barkas gilt als einer der größten Feldherren der Antike. Während des Zweiten Punischen Krieges (218−201 vor Christus) fügte er dem Römischen Reich mehrere schwere Niederlagen zu. Hannibal war der älteste Sohn des karthagischen Feldherrn Hamilkar Barkas und wurde um 246 v. Chr. in Karthago geboren. Hannibal wurde von einem Spartaner namens Sosylos erzogen, der später zu seinen Beratern gehörte. Hannibal zeichnete sich durch ein für seine Zeit ungewöhnliches Bewusstsein über die Möglichkeiten und Grenzen von Zeit und Raum für militärische Manöver aus. Um einem römischen Angriff auf Spanien zuvorzukommen, überschritt er mit mehr als 50.000 Soldaten, 9.000 Reitern und 37 Kriegselefanten  die Alpen und führte anschließend Krieg gegen Rom – und das im Winter. Hannibal unternahm jedoch trotz seiner militärischen Erfolge keinen Marsch gegen die Stadt Rom. In der Geschichtsschreibung wurde ihm dies häufig als strategischer Fehler angelastet. Dieser Phoenix-Dokumentarfilm beschreibt das Leben von Hannibal, seine überquerung der Alpen und seinen Krieg gegen Rom.

Hannibal – Der Feind Roms

 

 

6 Comments

  1. atreiu

    20. Oktober 2008 at 14:52

    Dieser Film läd bei mir nicht. Sonst habe ich keine Probleme mit Dailymotion.

  2. Dokumentarfilm

    20. Oktober 2008 at 15:29

    Hallo Atreiu,
    habs grad mit IE und Firefox getestet. Zumindest in den von mir verwendeten (rel. aktuellen) Versionen gabs keine Probleme. Ev. hilft ein Update deines Browsers um diese Doku ansehen zu können.

  3. Norbert

    14. Juli 2009 at 21:32

    Wie kann man nur eine ernsthafte Reportage senden wollen und dabei „zufällig“ verschweigen, dass die Unterstützung Sagunts durch die Römer gegen den Elbrus Vertrag verstoßen hat. Die Römer haben den Krieg provoziert, nicht anders rum.

    Wie kann man so diletantisch sein?

  4. Roland Volkert

    12. März 2010 at 02:45

    Ich habe in der Reportage etwas über Fabius der Zauderer vermisst.Der Erfolg der Römer wird ganz Scipio zugeschrieben.Auch wurde kein Wort über Hasdrubal(den zweiten Bruder den Hannibal hatte ),der als er es seinem Bruder gleich tat und mit einem zweiten Kartagischen Heer über den Landweg nach Italien zog,um seinem Bruder die erhoffte Verstärkung zu bringen und der dabei scheiterte erwähnt.Auch der berühmte Satz von seinem Reiterführer nach seinem größtem Sieg.Zu siegen verstehst du,aber den Sieg zu nutzen verstehst du nicht, hätte eigentlich Erwähnung finden sollen.

  5. Roland Volkert

    12. März 2010 at 02:57

    Leider wurde in meinem Kommentar das Wort Reportage falsch geschrieben.Nobody is perfect.

  6. ozan

    14. Mai 2012 at 20:19

    coole und spnende vidios